HIMBEERBOWL

11. Februar 2019Sylke

Prep time: 5 Minuten

Cook time: 5 Minuten

Serves: 2

Ich gebe zu, ich lese seit langem immer wieder von Bowl´s, wie lecker und gesund sie sind und wie einfach in der Zubereitung. Selber habe ich aber noch nie eine Bowl zubereitet, also habe ich mich heute daran gemacht und mich ein wenig belesen. Die Bilder auf Instagram und Co. sehen ja immer super schön aus, aber auch irgendwie sehr aufwendig. Sie sehen eher aus wie kleine Kunstwerke, statt wie eine Mahlzeit. Muss mein Essen schön aussehen oder soll es mir nur schmecken?
Heute habe ich mich dann herangewagt und zum ersten mal eine Frühstücksbowl selber gemacht, mit allem was ich im Kühlschrank so finden konnte.
Und siehe da, es ging schnell und einfach und weil ich mir Mühe gab, sah es am Ende auch noch schön aus und hat geschmeckt. 
In erster Linie muss mein Essen natürlich schmecken, aber wenn es auch noch schön aussieht, regt es den Appetit an. Natürlich ist es auch für meinen Blog von Vorteil, wenn die Bilder die ich zeige auch ansprechend sind. Allerdings gebe ich zu, wenn ich nicht gerade ein Bild für Instagram oder meinen Blog mache, sieht der Teller nicht ganz so perfekt aus.
Liebst

 

Rezept drucken

Himbeerbowl

  • Vorbereitungszeit 5 Minuten
  • Kochzeit 5 Minuten
  • Gesamtzeit 10 Minuten
  • Personen 2

Zutaten

  • 2 Stück gefrorene Bananen
  • 200 Gramm gefrorene Himbeeren
  • 200 Gramm NaturJjoghurt
  • 10 Stück frische Himbeeren, Belag
  • 10 Stück frische Brombeeren, Belag
  • 3 Stück frische Erdbeeren, Belag
  • 50 Gramm geröstete Mandeln, Belag

Zubereitung

Die gefrorenen Bananen und Himbeeren mit dem Joghurt in einem Mixer pürieren. Das ganze in eine Schale geben und mit den frischen Beeren und den gerösteten Mandelstiften dekorieren.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächstes Rezept

Example Colors